· · · Tel. · Fax ·

Das grosse Streitgespräch zur USR III Abstimmung

Vor dem Urnengang zur Unternehmenssteuerreform III kreuzen Finanzdirektorin Silvia Steidle und Grossrat Lars Guggisberg die Klingen. Ist die umstrittene Vorlage für Biel Sargnagel oder Chance? Wird in Biel bald das Hallenbad geschlossen?

So weit komme es, wenn die Unternehmenssteuerreform III angenommen werde, sagte die städtische Finanzdirektorin Silvia Steidle (PRR) vorgestern in der SRF-Sendung «10 vor 10». Auch müssten die Schulklassen vergrössert werden. Für Lars Guggisberg, Grossrat der SVP und Geschäftsführer des Handels- und Industrievereins, ist das Schwarzmalerei. Er sagt: «Biel verliert durch die USR III keinen einzigen Franken. » Der Kanton werde im Rahmen seiner Steuergesetzrevision «clever genug» sein, für betroffene Gemeinden Ausgleich zu schaffen. Im grossen BT-Streitgespräch zur Abstimmung um die USR III vom 12. Februar debattieren Steidle und Guggisberg fair und sachlich, aber mit klaren Worten. Steidle vermisst vom Kanton «verbindliche Sicherheit», für Guggisberg ist die Reform eine Chance, auch für den Standort Biel.

Lesen Sie das ganze Interview im Bieler Tagblatt vom 28. Januar 2017

Sekretariat Sektion Biel-Seeland

Handels- und Industrieverein des Kantons Bern
Sektion Biel-Seeland

Robert-Walser-Platz 7
Postfach 605
2501 Biel

Tel. 032 344 06 84
Fax 032 344 06 86
hiv-bielseeland@bern-cci.ch